Chambres d'Hôtes - Ferien Wohnung - Mini camping

Flora und Fauna


Am Juni 2006 haben Henk Baptist und Vera van Nispen unsere Domaine besucht. Beide sind begeisterte Naturforscher. Auf unseren ausdrücklichen Wunsch haben beide ihre Meinung über dieses Naturgebiet aufgeschrieben.

Im Tal der Nachtigallen

La Libaudié befindet sich in einem Steigungswald auf dessen Anhöhe Landwirtschaft betrieben wird und unten die Tarn ein tiefes Tal ausgeschliffen hat. Der Wald ist ein so genannter Quellenwald, weil das Grundwasser hier wieder an die Oberfläche tritt. Leider verursacht die Landwirtschaft auch eine Düngung des Grundwassers. Obwohl die Oberfläche des Bodens trocken erscheinen mag, befindet sich auf schon geringer Tiefe immer Wasser. Dies hat eine ganz besondere Vegetation zur Folge.
Pflanzen wie die bittere Feldkresse, das breitblättrige und paarblättrige Milzkraut, hängendes Rietgras, Riesenschachtelhalm sind typische Pflanzenarten für den Quellenwald. An verschiedenen Stellen entspringen Rinnsale mit reichhaltiger Bepflanzung verschiedener Farnarten, großem Merk und Helmengras. Nachts kann man hier den seltsamen Feuersalamander antreffen.

Die feuchte Umgebung ist die Ursache eines vielfältigen Insektenvorkommens und somit auch vieler Vögel. Die, die am meisten von sich hören lassen sind die zahlreichen Nachtigallen, die Tag und Nacht mit einander um die Wette singen. Nachts werden sie von den Waldeulen begeleitet. Weitere vorkommende Gattungen sind Spechte, Goldamseln, Wiedehopf, Bussard und Wespenbussard. Sehr besonders ist es, dass der Zwergadler in diesem Wald brütet. Überhaupt sollte erwähnt werden, dass in dieser Region viele Raubvögel vorkommen, wie z.B. der Gänsegeier, Schwarzer und Roter Milan, der Baumfalke und der Wanderfalke. Nachtigal (Lucinia magarhynchos)

Eine ganze Kolonie von Fledermäusen (mehr als hundert) haben im Bauernhof ihren Unterschlumpf gefunden, wie z.B. die Zwergfledermaus, der Spätflieger* und die Rosa Fledermaus Sowohl die Perleneidechse, wie auch die Mauereidechse leben im Garten und zahlreiche Singvögel brüten auf dem Landsitz. Der Bauernhof mit Campingplatz, ökologisch betrachtet ein Waldrand, weist einen großen Reichtum an Blumen auf, z.B. Geißblatt und damit ist auch der blaue Eisvogelschmetterling heimisch. Kurz gesagt, auch für Naturfreunde gibt es hier viel zu entdecken.

Henk und Vera

Turmfalken

Jedes Jahr hat la Libaudié ganz besondere Gäste. Im Frühling ein paar Turmfalken nisten in einem Loch einer der Wände des Hauptgebäudes! Von dort aus haben sie einen strategischen Blick über die große Wiese unterhalb der Rückseite des Gebäudes. Siehe ihre beeindruckende Elternschaft im Video unten.

Buchstaben

Buchstabe
la Libaudié

Like:


Seite empfehlen

Wir sind Hier


Das Wetter

Wetter in Trébas

Google Earth

Haben Sie Google Earth installiert? 
Klicken Sie hier um unserem Wanderungen zu entdecken.


Wir haben Wifi


Partners